Genießen Sie eine unvergleichliche Umgebung



Der Gemeindebezirk Muros steht als Synonym für Qualität im Tourismus - einzigartige Naturlandschaften in Galizien. Im Jahre 1970 wurde Muros als historisches Ensemble erklärt, gegründet wurde es von König Sancho IV el Bravo im 8. Jahrhundert. Die mittelalterliche Struktur erhält sich nahezu intakt. A Vouga, 3 km vom Dorfzentrum entfernt, ist die erste obligatorische Rast um die traumhafte Küste zu genießen.

Monte Louro

Wenn wir uns bei der Kirchengemeinde in Louro Stellen, am Rande der Flussmündung von Muros und Noia, treffen wir auf den 241m hohen Granitberg. Monte Louro bietet diverse Wanderrouten mit verschieden Bergeshöhen, so besteht die Möglichkeit die Aussichten von beiden Seiten des Bergriesen zu genießen. Eine ,,Muss" Sehenswürdigkeit ist der Leuchtturm, gebaut in 1861. Den Leuchtturm und die erste erreicht man mit dem Auto.

Die Lagunen von "As Xarfas" 

 

Am Fuße des Berges Monte Louro ruht die Lagune von "As Xarfas", ein reichhaltig biologisches Naturschutzgebiet. Die Lagune besitzt eine Vielfalt an Flora und Fauna, in der Spezies wie der Fischreiher, der Zwergtaucher und die Perleidechse herausragen. Im Laufe der Jahre haben sich Ansammlungen von Dünen gebildet, die den Flussweg Longarelo versperren und die Lagune vom Meer trennt. 

Muros

 

Ein Rathaus welchem 7 Gemeinde angehören: Abelleira, Esteiro, Louro, Muros, Serres, Tal und Torea. Der Hafen in Muros ist der wichtigste Hafen innerhalb seines Fischerbezirkes und stellte damals schon die Grundlage für das Wachstum der Bevölkerung dar. Auf dem Fischermarkt werden sowohl Fänge des eigenen Hafens verkauft als auch die der Häfen Lira und O Pindo.
 

© 2013. Camping A Vouga. Alle rechte vorbehalten.

  • w-facebook